Rosen
Verblühte Teile an Ihren Rosen schneiden Sie, samt den im Anschluss wachsenden Rosenblättern, ab. So verhindern Sie einen Samenansatz und ein erneuter Austrieb wird angeregt. Gegen Ende des Monats Juni ist es ratsam, die Rosen ein zweites Mal zu düngen.

Pflegearbeiten
Schädlings- und Krankheitsbekämpfung durch gezielten Einsatz von verschiedenen Maßnahmen: biologisch, chemisch oder der Einsatz von Nützlingen. Pilzkrankheiten unbedingt vorbeugend behandeln - bei Parasiten erst bei einer grösseren Population eingreifen.

Tomaten
Geiztriebe, also die in den Blattachseln erscheinenden Triebe, regelmäßig ausbrechen und den Mitteltrieb am Pfahl anbinden. Höchstens 2 Triebe je Pflanze hochziehen. Die unteren 2-3 Blätter entfernen, da von hier aus die Ansteckung mit Fäule beginnt. Die Erde unter den Tomatenstauden nie hacken, da diese flach wachsende Wurzeln hat und die Pflanze dadurch Schaden nehmen kann.